Addo Elephant National Park

  • Suedafrika-Addo-Elephant-Park-3
  • Suedafrika-Addo-Elephant-Park
  • Suedafrika-Addo-Elephant-Park-2
  • Suedafrika-Addo-Elephant-Park-5
  • Suedafrika-Addo-Elephant-Park-1
  • Suedafrika-Addo-Elephant-Park-4

Ort Kategorie: Erleben und AnschauenOrt Schlagwörter: Antilopen, Aussicht, Elefanten, Nationalpark, Restaurant und Spielplatz

  • Profil

    Der Addo Elephant National Park ist ein wunderschönes Ziel für Familien mit Kindern. Neben Elefanten gibt es etliche andere Tiere vom Auto aus zu sehen. Wir haben den Park einen Tag lang mit unseren zwei kleinen Kindern im Auto erkundet. Über unsere Zeit im Addo Elephant National Park berichten wir in den folgenden Zeilen.

    Was hat der Addo Elephant National Park für Kinder zu bieten?

    Wenn eure Kinder Tiere mögen, dann ist der Addo Elephant National Park auf jeden Fall etwas für euch… und welche Kinder mögen schon keine Tiere? Anders als in einem Zoo gibt es in einem Nationalpark natürlich keine Garantie, dass man alle Tiere auch zu Gesicht bekommt. Und statt entspannt zu Fuß von Gehege zu Gehege zu spazieren, muss man im Addo Elephant National Park Auto fahren. Und Aussteigen ist strengstens verboten, wegen der frei laufenden Löwen…
    Aber erst einmal noch wieder etwas zurück. Wenn ihr an der Einfahrt des Parks eure Tagestickets bezahlt habt, dann fahrt ihr zuerst ins Main Camp. Dort gibt es ein großes Restaurant, einen Laden, ein Besucherzentrum und einen Spielplatz. Außerdem gibt es direkt neben dem Main Camp es Addo Elephant National Park ein Wasserloch, an dem man gleich die ersten Elefanten beobachten kann. Entweder von einer Plattform aus oder noch etwas näher dran: von einem versteckten Unterstand aus. Im Main Camp ist übrigens Laufen erlaubt…
    Wir haben dort in Ruhe die Elefanten angeschaut, sind dann aber bald mit dem Auto los in den Wild-Bereich. Mit der Eintrittskarte gab es auch eine bebilderte Liste von Tiere, die man im Park sichten kann. Das ganze ist auch ganz nett als Spiel aufgemacht. Für jede Tier-Sichtung gibt es Punkte in einer Liste. Wer das Tier als erstes sieht, bekommt extra Punkte. Und für scheue Tiere gibt es mehr Punkte als für Tiere, die wie Warzenschweine mal ganz entspannt neben dem Auto stehen bleiben. Auf jeden Fall hilft die Liste sehr bei der Bestimmung der vielen verschiedenen Antilopen- und Vogel-Arten.

    Welche Tiere kann man im Addo Elephant National Park sonst noch sehen?

    Auf den vielen Kilometern Teer- und Schotterstraße seht ihr sicherlich die häufigsten Tiere. Dazu gehöre Zebras, verschiedene Antilopen, Warzenschweine, Schakale, Schildkröten und Elefanten. Mit etwas mehr Glück könntet ihr eine afrikanische Fuchs-Art, Büffel, Hyänen oder einen Honigdachs zu Gesicht bekommen. Und ganz scharfe Augen erspähen möglicherweise Löwen, Leoparden, Otter oder eine große Echsenart. Eine vollständige Liste von Tieren (ohne Bilder) findet ihr schon hier.
    Die Landschaft ist auch sehr schön. Mit dem Auto geht es auf den Straßen durch dichtes Gestrüpp, durch Grasland oder auf Hügel. Von oben hat man eine tolle Aussicht auf den gesamten Addo Elephant National Park.

    Unser Fazit über den Addo Elephant National Park mit Kindern

    Wir haben wirklich alles aus unserem Besuch im Addo Elephant National Park herausgeholt. Sowohl am Vor- als auch Nachmittag sind wir alle Straßen des Parks abgefahren und haben dabei auch eine ordentliche Anzahl von Tieren gesehen. Die Kinder waren aber irgendwann nicht mehr so begeistert vom vielen Fahren. Daher mussten wir ihnen ein Unterhaltungsprogramm (Hörspiel oder Video) bieten – womit es dann einwandfrei ging.
    Eine gute deutschsprachige Webseite über den Addo Elephant National Park ist übrigens diese hier.

  • Karte

    Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.