Tafelberg mit Kindern

  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern-oben
  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern-Blick
  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern
  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern-Aussicht-Westen
  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern-Blick-auf-Lions-Head
  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern-Seilbahn
  • Sudafrika-Kapstadt-Tafelberg-mit-Kindern-Seite

Ort Kategorie: Erleben und AnschauenOrt Schlagwörter: Aussicht, Berge, Seilbahn und Wanderung

  • Profil

    Natürlich ist in Kapstadt auch der Tafelberg mit Kindern ein Muss für jeden (Elternzeit-)Reisenden. Zum Glück gibt es eine bequeme Seilbahn auf das 1.087m hohe Wahrzeichen Kapstadts, so dass das Felsplateau auch für Eltern mit Baby oder Kleinkind einfach erreichbar ist. Wir haben einen Ausflug auf den Tafelberg mit Kindern unternommen und berichten euch jetzt, wie es funktioniert hat.

    Auf den Tafelberg mit Kindern: was haben die Kleinen davon?

    Oft sind ja die jüngsten Familienmitglieder nicht so begeistert von tollen Ausblicken auf schöne Landschaften wie die Eltern. Dennoch ist es auch für kleine Kinder etwas Besonderes, von über eintausend Metern auf Kapstadt und das Meer zu blicken. Allein die Fahrt mit Seilbahn ist bei einem Ausflug auf den Tafelberg mit Kindern ein Highlight. Die Gondel der Seilbahn ist riesig, sie hat Platz für mehr als 60 Leute, und ist in rund fünf Minuten oben auf dem Tafelberg. Mit Kindern bekommt man auch immer einen Platz am Fenster, da die anderen Reisenden meist sehr verständnisvoll sind. Die Gondel dreht sich die ganze Zeit um sich selbst, so dass jeder einmal in alle Richtungen schauen kann. Man hängt nie wirklich hoch über Boden, wenn man direkt nach unten schaut. Aber der Blick hoch auf den Berg, auf die entgegenkommende Gondel oder auf die Stadt sind auch für Kinder einmalig.
    Ist man oben auf dem Tafelberg mit Kindern angekommen, kann man sofort in unterschiedliche Richtungen den weiten Blick genießen. Oder auch nicht, denn manchmal sind selbst an der Seilbahnstation die Wolken so dicht, dass man kaum zwanzig Meter weit sehen kann. So ging es uns jedenfalls. Die gut ausgebauten Wege oben auf dem Tafelberg sind alle flach und ohne Höhenunterschiede. Insofern ist es für Kinder schon ein Erlebnis, so weit oben auf dem Berg zu spazieren. Auch ist es ein Lernerlebnis, dass es in 1.000 Metern Höhe gleich deutlich kälter sein kann als noch kurz zuvor an der Seilbahnstation unten am Tafelberg. Mit Kindern sollte man dann aber irgendwann ins Table Mountain Café gehen. Dort gibt es nämlich Mittagessen und Snacks, Kuchen und Getränke. Und natürlich eine fantastische Aussicht auf das Meer und Strände von Clifton und Camps Bay.

    Was gibt es zu beachten, wenn ihr auf den Tafelberg mit Kindern wollt?

    Die Seilbahnfahrt ist bei Touristen extrem beliebt, daher sind die Schlangen an der Station schon früh am Morgen lang. Und sie werden im Laufe des Tages länger, viel länger (zwei Stunden Wartezeit und mehr)! Wollt ihr also halbwegs entspannt auf den Tafelberg, mit Kindern oder ohne, so solltet ihr die Tickets vorher online kaufen. Die Online-Tickets berechtigen zur Seilbahn(hoch)fahrt entweder nur am Vor- oder Nachmittag. Anstehen müsst ihr dann zwar immer noch, um in die Seilbahn zu kommen. Aber die Leute mit Online-Ticket werden wirklich prioritär behandelt und sind somit schneller auf dem Weg auf den Tafelberg. Mit Kindern entscheiden ja bekanntlich Minuten über gute und schlechte Laune, insofern lohnt sich die zeitliche Investition ins das Online-Ticket-Kaufen.
    Aufgrund der Massen an Menschen empfiehlt es sich auch, nicht mit dem Auto bis ganz zur Seilbahnstation fahren zu wollen. Ihr könnt z.B. einen Parkplatz am Kloof Nek Parking suchen und dann mit dem 15-minütlich fahrenden, kostenlosen Shuttle-Bus bis zu Seilbahn fahren. Oder gleich mit einem Hop-on-Hop-off Bus oder den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. In jedem Fall würden wir empfehlen, eine sehr frühe Abfahrtszeit zu wählen und als einer der ersten an der Seilbahn zu sein. So haben wir nur etwas mehr als eine halbe Stunde gebraucht, um auf den Tafelberg mit Kindern zu fahren. Hätten wir dazu noch Online-Tickets gehabt, wäre es noch kürzer gewesen.

    Unser Fazit zum Ausflug auf den Tafelberg mit Kindern

    Der Tafelberg ist von Kapstadt aus gesehen wunderschön. Und der Blick vom Tafelberg nach unten ist ebenfalls großartig. Insofern können wir nur allen raten, diesen Ausflug trotz teilweise langen Wartezeiten zu wagen. Wenn ihr unsere Hinweise beachtet, wird auch für euch der Tafelberg mit Kindern zu einer bleibenden Erinnerung!

  • Karte

    Keine Datensätze gefunden

    Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

    Google-Karte nicht geladen

    Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.