Wanderung auf der Robberg Halbinsel

  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-8Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-8
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-1Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-1
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-4Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-4
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-2Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-2
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-3Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-3
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-5Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-5
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-6Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-6
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-7Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-7
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-9Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-9
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-10Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-10
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-11Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-11
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-12Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-12
  • Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-13Suedafrika-Plettenberg-Bay-Robberg-Halbinsel-Wanderung-13

Eintrag Kategorie: Erleben und Anschauen

  • Profil
     

    Die Wanderung auf der Robberg Halbinsel ist mit kleinen Kindern herausfordernd, aber durchaus machbar. Es gibt mehrere unterschiedlich lange Routen, um dieses Naturschutzgebiet kennenzulernen. Die Robbenkolonie, Haie im Meer, die Düne und der unglaublich schöne Strand belohnen euch für die Anstrengungen!

    Was hat die Wanderung auf der Robberg Halbinsel für Kinder zu bieten?

    Gleich vorneweg: die Wanderung auf der Robberg Halbinsel ist kein klassisches Ziel für Eltern mit kleinen Kindern zum Entspannen. Also nicht in dem Sinne, wie wir sonst auf dieser Seite Ziele für das Reisen mit kleinen Kindern sammeln. Es geht steil bergauf und bergab. Die schöne Route bis zur Witsand-Düne und dem großartigen Strand ist über fünf Kilometer lang und damit nicht nur für kleinere Kinder eine echte Herausforderung. Es gibt keine Spielplätze oder Restaurants in diesem Naturschutzgebiet.
    Nach so viel Relativierung, will ich jetzt aber auch einmal erklären, warum wir die Wanderung auf der Robberg Halbinsel dennoch hier aufgenommen haben. Die Natur ist absolut schön, der Blick auf das Meer gewaltig. Es gibt eine Robbenkolonie, die man von oben beobachten kann. Mit etwas Glück seht ihr im Wasser Haie schwimmen. Wenn ihr es bis zur Witsand-Düne schafft, könnt ihr in superfeinem, weißen Sand einen richtig langen Berg herunterrennen. Am Ende wird das sogar noch mal richtig schön steil, also perfekt zum Runterrollen… Am Meer angekommen seid ihr dann so dankbar für die Erfrischung, die euch dort geboten wird. Bis auf die anderen (wenigen) Menschen, ist der riesige Strand ab absolut leer und unberührt. Ihr fühlt euch dort richtig frei!
    Die Wanderung auf der Robberg Halbinselist also ein Südafrika-Reiseerlebnis, das ihr auch mit euren Kindern machen solltet. Aber eben keines für Kinder. Mit Baby in der Trage sollte es ein Muss auf eurer Südafrika-Liste sein.

    Wie macht ihr die Wanderung auf der Robberg Halbinsel praktisch?

    Mit dem Auto könnt ihr in das Robberg Nature Reserve hereinfahren. Den Eintritt bezahlt ihr am Ranger-Häuschen. Lasst euch nicht nervös machen, wenn die ersten Autos dann bereits am Straßenrand parken. Die Straße führt zu einem großen Parkplatz, auf dem bei unserem Besuch noch wirklich viele Plätze frei waren, obwohl die Straße selbst schon vollgeparkt war. So spart ihr einige Hundert Meter langweiliger Strecke zu Fuß!
    Am Parkplatz gibt es noch einmal die schöne Wander-Übersichtskarte, die wir hier auch in unseren Bildern haben. Und ein Toilettenhaus. Dann von dort aus lauft ihr am besten erst einmal den ersten Kilometer bis zu „The Gap“. Wir haben die nörliche Route genommen, da diese weniger steil ist. Der südliche Teil bleibt erst recht flach, geht kurz vor The Gap aber steile Stufen herunter. Wenn ihr am Gap nicht schon völlig entnervt hinschmeißen wollt, weil die Kinder quengeln, dann beginnt ab hier der wirklich coole Teil. Weiter geht es auf der Nordroute zum Aussichtspunkt auf die Kolonie der Pelzrobben. Leider zieht sich der Weg hierhin etwas, auch wenn es auf der Karte nicht so aussieht. Von dort aus könntet ihr theoretisch umdrehen, dann würdet ihr aber den besten Teil verpassen.
    Habt ihr es auf der Wanderung auf der Robberg Halbinsel nämlich zur Düne Witsand geschafft, seid ihr quasi am höchsten Punkt der Halbinsel. Von dort aus geht es dann toll bergab – in weichem, weißen Sand. Viele Leute haben wir dort herunterrennen gesehen. Und auch wir haben das am Ende ausprobiert und es hat tatsächlich allen Spaß gemacht. Am Strand sucht ihr euch eine nette Stelle für ein Bade- und Ausruhpäuschen. Leider seid ihr dann natürlich noch ziemlich weit vom Parkplatz entfernt… obwohl ihr ja bereits rund zwei Drittel der Wanderung auf der Robberg Halbinsel geschafft habt. So müsst ihr dann noch die vergleichsweise einfach zu bewältigende Strecke zurück zum Gap schaffen. Dabei ist die als gefährlich gekennzeichnete Stelle vor allem bei starkem Wind unangenehm. Als wir da waren, fanden wir es dagegen nicht gefährlich.
    Um wirklich den Rundweg bei der Wanderung auf der Robberg Halbinsel zu laufen, nehmt ihr die Südroute zurück zum Parkplatz. Die geht wie gesagt zuerst sehr steil mit großen Felsstufen nach oben, ist dafür danach aber eher flach. Alternativ könnt ihr auch die Nordroute wieder zurück nehmen. In jedem Fall werdet ihr – wie wir – ganz schön glücklich sein, euer Auto wieder zu sehen.

    Unser Fazit über die Wanderung auf der Robberg?

    Die Wanderung auf der Robberg Halbinsel war die längste und anstrengendste Wanderung, die wir mit unseren Kindern in Südafrika unternommen haben. Sie war aber auch die schönste unserer Wanderungen: abwechslungsreich in der Natur, ein erfrischendes Bad im Meer und dazu die Robben und Haie. Wir waren sehr stolz auf unsere Jungs, dass sie das mit uns durchgestanden haben und wir dieses Erlebnis so schnell nicht vergessen werden.

  • Video
     
  • Karte

    No Records Found

    Sorry, no records were found. Please adjust your search criteria and try again.

    Google Map nicht geladen

    Entschuldigung, unmöglich die Google Maps API zu laden.